Meilensteine

  • September 2008: Zusammenarbeit mit der BFH-TI Biel für die Evaluation und Verfeinerung des Antriebskonzepts
  • Mai 2009: Unterstützung von ewz, BKW und Bundesamt für Energie zum Bau des Prototyps.
  • November 2009: Gründung swisscleandrive GmbH
  • November 2009: Rollout Prototyp mit diversen Industrie- und Engineeringpartnern unter der Leitung von creaholic
  • Mai 2010: Abschluss der Weiterentwicklung und Homologation Prototyp für die Schweiz
  • September 2010: Verkaufsstart und Medienarbeit. Lancierung der „single digit edition“

Fiat 500 swisscleandrive ist der erste Plug-in Hybrid auf dem Schweizer Markt

  • Februar 2011: Forschungsarbeit an der ETH Zürich zur Optimierung der Energieeffizienz des swisscleandrive Antriebs
  • März 2011: Testkilometer 20“000 mit dem Prototyp
  • April 2011: Partnerschaft mit Industriepartnern für die Produktion der Steuerung und die Montage der bestellten Fahrzeuge. Suche nach Investoren für die Industrialisierung.
  • August 2011: Kapitalerhöhung und Wandlung GmbH zu AG mit Lieferanten als neuen Aktionären. Suche nach Investoren für die Industrialisierung.
  • Januar 2012: Aufbau des zweiten Prototyps. Suche nach Investoren für die Industrialisierung.
  • Juni 2012: Entwicklungsstopp
  • November 2012: Auflösung der AG, Rückbau der Fahrzeuge 1 und 3. Nr. 2 bleibt im Betrieb
  • Mai 2014: Projekt Open source Plug-in Hybrid
Der letzte der drei gebauten swisscleandrive Prototypen  bleibt als Technologieträger in der Ausstellung im Verkehrshaus Luzern  erhalten.

Pressespiegel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.